Ultraschal Zahnbürsten vs. Schallzahnbürsten, Vergleich bei der Funktuinalität, Anwendung und Nutzung

Seit Zahnbürsten, wie wir sie heute kennen, in den fünfziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts entwickelt wurden, haben diese Geräte eine lange Entwicklung durchgemacht. Heute gibt es auf dem Markt viele neue Zahnbürsten, die mit aktueller technischer Entwicklung besser reinigen. Dazu gehören besonders die Schallzahnbürsten und Ultraschallzahnbürsten. Oft ist die Wahl der richtigen Zahnbürste für den Laien jedoch recht schwierig, da man sich der unterschiedlichen Funktionsweisen nicht bewusst ist.

Schallgeschwindigkeit bei der Mundreinigung

Schallzahnbürsten sowohl als auch Ultraschall Zahnbürsten sind eine neue Weiterentwicklung der elektrischen Zahnbürste. Sie zeichnen sich durch die hohe Bewegungsgeschwindigkeit aus, mit der sie die Zahnreinigung vornehmen. Die Schall Zahnbürsten zählen mit bis zu 30000 Schwingungen in der Minute.
Der Unterschied zwischen Schallzahnbürsten und Ultraschall Zahnbürsten wird oft übersehen. Dennoch weisen die beiden Produkte unterschiedliche Leistungen auf.

Schallzahnbürste oder Ultraschallzahnbürste ?

Viele Zahnbürsten Hersteller werben mit Ultraschall, ohne das die angebotenen Bürsten jedoch wirklich Ultraschall Leistungen bringen. Eine echte Ultraschall Zahnbürste arbeitet mit Schwingungen im Ultraschallbereich, die man nicht als mechanische Schwingungen fühlen kann und sind werden mit hochfrequenten Schwingungen ergänzt. Sie bieten eine besonders sanfte aber auch gründliche Reinigung der Zähne und sind besonders empfehlenswert, wenn man unter empfindlichen Zahnfleisch leidet.
Die Schallzahnbürste arbeitet hingegen mit mechanischen Schwingungen und erbringt in der Regel eine höhere Putzleistung.

Vorteile der Schallzahnbürste

Bei den Schallzahnbürsten findet man ein breites Angebot, so dass jeder Anwender die richtige Bürste finden kann. Hingegen gibt es nur wenig echte Ultraschall Zahnbürsten.
Die Schallzahnbürsten , die in einem hohen Frequenzbereich arbeiten, reinigen sehr gründlich und unterstützen auch eine gute Putztechnik. Da sie sanft zum Zahnfleich sind, erfolgt auch im Bereich des Zahnfleischsaums eine gute Reinigung gewährleisten. Hier setzen sich oft Karies Erreger an.
Die Schallzahbürsten entfernen Plaquebelag auf sehr effiziente Weise. Die Bürstenköpfe erreichen alle Stellen im Mundraum und entfernen Plaquebakterien auf noch in etwa 3mm Entfernung von der Stelle, die von den Borsten erreicht wird. Es kommt zu einer guten Strömung des Schaum, der von der Zahncreme erzeugt wird, was auch zur Reinigung der Zahnzwischenräume dient. Dabei wird das Zahnfleisch massiert.

Vorteile der Ultraschallzahnbürsten

Die Ultraschallzahnbürsten reinigen ohne Reibung und mechanischen Druck nachhaltig, aber sanft Zähne und Zahnfleisch, Zunge und Gaumen. Das Zahnfleisch wird gestrafft und bakterieller Mundgeruch beseitigt.

Ultraschallzahnbürsten – Mikrobläschen für die perfekte Reinigung

Die innovativen Zahnbürsten erzeugen eine Frequenz von bis zu 1,8 Millionen Schwingungen pro Sekunde. Übertragen durch Speichel und eine spezielle Zahncreme treffen die Ultraschallwellen auf die Zähne. So werden Mikrobläschen erzeugt, die sich im gesamten Mundraum und zwischen den Zähnen ausbreiten. Es erfolgt also nicht nur eine nachhaltigere und intensivere Reinigung der Zähne, sondern aller schlecht zu erreichenden Stellen im gesamten Mundraum. Durch die bessere Durchblutung fühlt sich das Zahnfleisch deutlich straffer an. Ein Ergebnis ist schon nach wenigen Tagen zu sehen und zu spüren.
Bei regelmäßiger Anwendung wird Zahnfleischbluten in hohem Maße reduziert und kann sogar auf Dauer beseitigt werden. Außerdem wird sogar oralen Herpesbläschen vorgebeugt.

Plaque entfernen wie die Profis

Ultraschallzahnbürsten sind ein Fortschritt in der häuslichen Zahnpflege, denn mit Ultraschallwellen haben bisher …

Von redaktion 13. Juli 2018 0

Minibacköfen

Ein Minibackofen ist ein kleiner Backofen, der auch auf einer Arbeitsplatte einen sicheren Platz hat. Willst du dir jetzt einen Minibackofen kaufen, dann bist du hier genau richtig. Wir sagen dir, worauf es beim Kauf ankommt und was du beachten musst. Es ist wichtig, dass du dich nicht nur von der Optik blenden lässt, sondern auch nach den technischen Anforderungen Ausschau hältst Gut für dich ist, dass ein solcher Backofen nicht teuer ist. Bist du Single, gibt es diese Backöfen sogar mit eingebauten Kochplatten. Diese sind schnell heiß, wenn du denkst, du musst lange warten, bis du mit dem Braten beginnen kannst. Solche Öfen gibt es aber auch in Familien mit mehreren Kindern. Es ist darin schnell möglich ein paar Mahlzeiten warm zu halten oder zu erhitzen.

Wofür werden Minibackofen eingesetzt?

Diese kleinen Öfen werden gern eingesetzt, um Brot zu überbacken. Sie erlauben es zudem ein schnelles Frühstück zu bereiten. So musst du nicht den großen Backofen anschalten um ein oder zwei Brötchen aufzubacken. Auch eine kleine Pizza passt in diesen Backofen. Du kannst dir darin auch den Lieblings-Schnitzel schnell heiß machen. Egal, was du mit dem Ofen anstellst, es wird dir ein leichtes sein, weil der Ofen überaus schnell heiß ist. Die Leistung solcher Öfen liegt zwischen mehreren Wattstufen. Die meisten modernen Öfen lassen sich einstellen. Du hast also die Wahl zwischen den Hitzestufen und kannst dich sogar für weitere Funktionen entscheiden. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit Ober- und Unterhitze einzuschalten. Die Öfen sind kompakt und klein. Sie können auch in einer Gartenlaube perfekt sein. Du musst dann nicht immer auf den Grill zurückgreifen, um dir schnell etwas Leckeres zu bereiten. Du siehst also, ein solcher Backofen ist ein echter Reingewinn für dich.

Welche Arten gibt es, was sind die Merkmale?

Es gibt Backöfen mit Heizplatten, die sich schnell erhitzen. Zudem kannst du den Ofen mit Ober- und Unterhitze oder einer Auftaufunktion kaufen. Achte darauf, dass die Wattzahl möglichst hoch ist. So wird dein Ofen sich im Inneren schnell erhitzen und deine Mahlzeit ist schneller gar. Es ist auch wichtig sich farblich zu entscheiden. Du kannst den Ofen so kaufen, dass der zu deinem Einrichtungsstil passt. Ein solcher Ofen ist in der Küche perfekt. Besonders wenn du Single bist, kannst du darin schnell eine Kleinigkeit für dich warm machen. Bist du gerade zu Hause ausgezogen, dann ist dieser Ofen sehr gut für dich geeignet. Mit Kochplatten kannst du darauf eine ganze Mahlzeit zubereiten.

Was sind die Kaufkriterien?

Bei einem guten Ofen geht es nicht allein um das Aussehen. Die Wattzahl sollte so hoch wie möglich sein. Zudem ist es wichtig, ob die Bleche vorhanden sind. Die meisten Öfen jedoch bieten einen Grill und ein kleines Blech für den Anfang. Du musst auch unbedingt schauen, welche Funktionen genau vorhanden sind. Willst du Essen nur auftauen, dann brauchst du eine Auftaufunktion. Für das Backen ist Ober- und Unterhitze perfekt. Du siehst also, dass es perfekt ist, sich über den Ofen zu informieren. Achte auf unsere Tipps und …

Von redaktion 10. Juli 2018 0

Herstellung eines Reborn-Babys

In diesem Artikel möchte ich kurz erläutern wie ein Reborn Baby hergestellt wird.

Zuerst wird der Bausatz von Fett und Schmutzresten befreit.

Das ist wichtig, da sonst die Farbe nicht hält.

Nun geht es ans Färben.

Ich verwende die Genesis Künstlerfarben, die werden im

Backofen getrocknet und sind dann wisch-u.wasserfest.

Es werden viele Farbschichten aufgetragen, damit die Färbung

sehr realistisch aussieht.

Anschließend versiegle ich den Bausatz noch mit Varnish.

Durch diese versiegelung fühlt sich der Körper an wie echte Haut.

Jetzt geht es ans rooten.

Das rooten ist eine sehr zeitaufwendige Arbeit, da bei jedem

Nadelstich nur 2-3 Haare eingepflanzt werden.

Ich verwende ausschließlich nur sehr hochwertiges

australisches Mohair.

Danach wird das Haar von innen verklebt, so dass man es auch vorsichtig

nass machen kann und mit einer Babybürste kämmen.

Jetzt kommen die Augen dran.

Meine Baby bekommen ausschließlich nur sehr hochwertige

mundgeblasene Designer Glasaugen aus Lauschaer.

Diese habe eine bezauberndes Tiefenwirkung.

Nun noch die Wimpern anbringen.

Jetzt werden die Lippen bemalt.

Lippen und Nägelchen werden mit einem Feuchtlack betont.

Nun werden die Fuß -u.Fingernägelchen manikürt.

Zum Schluß bekommen meine Baby noch einen sehr hochwertigen Scheibengelenk

Körper. Damit können sie alle Babypositionen einnehmen.

Gewichtet wird der Körper mit ungiftigen Materialien.

So, jetzt ist unser Baby fertig.

Jetzt  kommt der schönste Teil, das anziehen.…

Von redaktion 9. Juli 2018 0

Babyschlafsack für Neugeborene

Strampelnest, Pucksack – Optimaler Babyschlafsack für Neugeborene

Wenn Sie auf der Suche nach einem Babyschlafsack für Neugeborene sind, sollten Sie nach Begriffen wie Strampelnest oder auch Pucksack suchen. Gerade in den ersten Wochen nach der Geburt Ihres Babys ist es wichtig, dass es sich von Anfang an wohl und geborgen fühlt. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl an Babyschlafsäcke für Neugeborene und erklären Ihnen wichtige Begrifflichkeiten.

Die speziellen Babyschlafsäcke für Neugeborene sind sehr beliebt und besitzen viele gute Eigenschaften. Wir haben für Sie wertvolle Vorteile in der nachfolgenden Auflistung zusammengefasst.

Allgemeine Vorteile – Babyschlafsack für Neugeborene

  • Bewegungsfreiheit
  • Tagsüber nutzbar
  • Fördert das kennenlernen
  • kein aufwecken durch Bewegung
  • Gefühl von Geborgenheit

Bei den speziellen Babyschlafsäcken für Neugeborenen unterscheidet man zwischen einem Strampelnest und Pucksack. Jeder der unterschiedlichen Modelle hat seine Vor- und seine Nachteile. Damit Sie sich ein Bild der jeweiligen Modelle machen können, haben wir für Sie diese mit Ihren Eigenschaften zusammengefasst.

Strampelnest

Vorteile vom Strampelnest Babyschlafsack

  • Genug Spielraum
  • Kleidungsersatz
  • Kuscheliger Stoff
  • Eigenen Körper kennen lernen
  • Gurtschlitz
Babyschlafsack für Neugeborene - Strampelnest

Babyschlafsack für Neugeborene – Strampelnest

Das Strampelnest, welches auch Strampelsack genannt wird, hat den Vorteil, dass Ihr Sprössling genug Bewegungsfreiheit im Bereich der Beine hat. Zudem ist er eine sehr gute Alternative zum üblichen Babyschlafsack. Des Weiteren können Sie den Babyschlafsack für Neugeborene auch ihrem Kind als Kleidungsersatz wunderbar tagsüber zu Hause anziehen. Der spezielle Babyschlafsack für Neugeborene ist deshalb so ideal, weil das Baby die Möglichkeit hat seine Beinchen sowie Füßchen zu fühlen, ohne dass der Stoff dazwischen ist.

Je nach Hersteller sind die meisten Babyschlafsäcke für Babys ab der Geburt bis ca. 6 Monate zu benutzen. Beim Material haben Sie öfters die Auswahl zwischen Jersey und Mircofleece.

Beim Mircofleece ist der Vorteil, dass es federleicht ist und eine geringe Materialstärke besitzt. Das Jersey Material hat die Eigenschaft, dass es ein hautfreundliches Material ist und dadurch sich angenehm tragen lässt. Zudem ist es ein leichtes, dehnbares und mit leichter Struktur gestricktes Material. Jersey kann aus diversen Materialien bestehen. Üblicherweise besteht es aus Baumwolle und aus Baumwollmischungen.

In der Regel bestehen die Bündchen aus breiten und angenehmen Materialien. Diese elastischen Bauchbündchen verhindern, das Verrutschen des Babyschlafsacks. Natürlich gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Designs. Sie haben die Möglichkeit zwischen schlichten einfarbigen oder mehrfarbigen Babyschlafsäcken zu wählen. Natürlich gibt es auch eine große Auswahl an Babyschlafsäcken mit niedlichen Motiven.

Als nützliche Hilfe haben sich Babyschlafsäcke mit integriertem Gurtschlitz bewiesen. Mit dem Gurtschlitz können Sie Ihr Baby inkl. Strampelnest in einer Babyschale sicher und bequem befestigen. Dies hat den Vorteil, dass Ihr Baby auch in der Babyschale kuschelig unterwegs ist.

Pucksack

Vorteile vom Pucksack / Babyschlafsack

  • Kein unkontrolliertes Zucken
  • Beruhigend
  • Geborgenheit
Babyschlafsack für Neugeborene - Pucksack

Babyschlafsack für Neugeborene – Pucksack

Die Arme und Beine Ihres Kindes werden beim Pucksack sehr eng und fest eingewickelt. Dieses hat den Vorteil, dass Ihr Kind zum einen durch keine ruckartigen Bewegungen aufgeweckt werden kann und zum anderen, dass ihr Kind durch die Enge das Gefühl der Geborgenheit erlangt, welches es aus dem Bauch der Mutter kennt. Durch das Gefühl der Geborgenheit kann es sich sehr …

Von redaktion 2. Juli 2018 0

Babyschlafsack

Die Wahl zu einem geeigneten Babyschlafsack, als alleiniges Bettzeug für Ihren Säugling, ist eine extrem wichtige und nicht zu unterschätzende Präventionsmaßnahme gegen den plötzlichen Kindstod. Die Auswahl an Modellen im großen World Wide Web ist vielzählig und unterschiedlich. Wahrscheinlich sind Sie vor der Entscheidung welches Modell das optimalste und Beste ist. Wir wollen allen werdenden Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte unterstützen, die richtige Auswahl für eine lebenswichtige Entscheidung zu treffen, da wir genau wie Sie einmal vor so einer wichtigen Entscheidung standen.

Doch welcher Babyschlafsack ist der Richtige für Ihr Kind? Wahrscheinlich haben Sie noch viele unbeantwortete Fragen wie beispielsweise ob Ihr Baby ein Schlafsack mit Ärmeln braucht oder einen Schlafsack für Neugeborene? Vielleicht fragen Sie sich auch, ob es einen Sommerschlafsack oder einen speziellen Winterschlafsack für Babys gibt? Antworten auf diese und noch mehr Fragen haben wir in unserem Test für Sie zusammengefasst.

Babyschlafsack

Babyschlafsack

Voraussetzungen für einen optimalen Babyschlafsack

Babyschlafsäcke gibt es in verschiedenen Designs, Materialien und in unterschiedlichen Ausführungen. Falls Sie einmal im großen World Wide Web auf Bezeichnungen wie “Babynest Schlafsack“ “Schlupfsack Baby“ oder vielleicht auf “Strampelnest“ stoßen, lassen Sie sich nicht verunsichern, weil es immer um einen Schlafsack für Babys geht. Wir lassen Sie aber bei solch einer wichtigen Entscheidung nicht alleine und zeigen Ihnen die wichtigsten Aspekte, die Sie beachten sollten. Ebenso wichtig wie der passende Babyschlafsack ist die Richtige Schlafumgebung für das Baby. In dem Ratgeber-Artikel erhalten Sie wichtige Informationen zu einer optimalen Schlafumgebung.

Welche Größe muss der Babyschlafsack haben?

Eine optimales Modell ist sehr wichtig. Zum einen hätten wir den Aspekt, dass das Modell nicht zu groß sein sollte, damit Ihr Kind nicht in den Babyschlafsack hinein rutschen kann. Ein anderer Aspekt hat was mit der Wärmeregulierung Ihres Kindes zu tun. Durch einen zu großes Modell kann Ihr Kind schnell auskühlen, da es nicht schafft diesen mit seiner Körperwärme auszufüllen. Das perfekte Modell sollte weiterhin lang und weit genug sein, damit ihr Sprössling Bewegungsfreiheit hat. Die Füße Ihres Babys sollten, um genügend Bewegungsfreiheit zu garantieren, im Idealfall bei ¾ der Länge des Schlafsackes sein. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass der Halsausschnitt des Babyschlafsackes zum einen so klein ist, dass der Kopf Ihres Kindes nicht hindurchrutschen kann, zum anderen aber auch nicht zu eng ist, damit keine Strangulierungsgefahr besteht.

Diese kleine Faustformel sollten Sie sich bei Babyschlafsäcken merken: herauswachsen aber nicht hineinwachsen.

Berechnungsformel für eine optimale Schlafsackgröße für Babys:

Körperlänge – Kopflänge + 10 cm (zum Strampeln & Wachsen) = Schlafsacklänge

Welche Verschlüsse und Verarbeitungen sind beachtenswert?

Der optimale Verschluss verhindert das Auskühlen des Babys und ist zudem sehr komfortabel zu öffnen. Ihr Baby kann durch den optimalen Verschluss auch nachts schnell gewickelt werden. Sollten Sie sich für einen Schlafsack für Ihr Baby mit Reisverschluss entscheiden, sollte dieser ein:

Mittelreißverschluss (von oben nach unten schließbar) oder ein Seitenreißverschluss (der das nächtliche Wickeln annehmbar macht) sein.

Der Reißverschluss sollte nicht durch die Bewegungen Ihres Kindes zu öffnen sein.

Sollten Sie sich für ein Modell mit Knöpfen entscheiden, …

Von redaktion 2. Juli 2018 0

Der Staubsauger-Ratgeber

Der Staubsauger-Ratgeber

Der Staubsauger zählt bereits seit über 100 Jahren zu den wichtigsten Haushaltsgeräten. Seit mehreren Generationen gehört der Staubsauger zur Grundausstattung eines jeden Haushalts. Kaum jemand kennt noch die Zeiten ohne Staubsauger, als die Teppiche über eine Stange gehängt wurden und mit dem Teppichklopfer gereinigt werden mussten. Erfunden wurde der Staubsauger Ende des 19. Jahrhunderts in den USA. Das Prinzip des Reinigungsgeräts ist im Grunde simpel. Ausgerüstet ist der Staubsauger mit einem Gebläse, welches einen Unterdruck erzeugt. Dadurch werden Staub und Schmutz in das Gerät gesaugt. Ein Filter oder mehrere Filter trennen die angesaugte Luft vom Schmutz und Staub und die saubere Luft wird wieder ausgeblasen. Der Schmutz wird in einem Beutel gesammelt. Inzwischen wird auch ein Staubsauger hergestellt, der ein Zentrifugensystem zur Trennung von Luft und Staub benutzt.

Mit dem Staubsauger werden Fußböden, Teppiche und auch Polstermöbel gereinigt. Selbst schwere Vorhänge können mit Hilfe des Staubsaugers vom Staub befreit werden. Erst nachdem der Staubsauger erfunden wurde, gibt es die Teppichböden. Ohne Staubsauger könnten diese Fußböden nicht gereinigt werden, es wäre nur eine oberflächliche Reinigung mit einer Bürste möglich. Inzwischen stehen den Kunden viele unterschiedliche Staubsauger von verschiedenen Firmen in fast allen Preisklassen zur Verfügung.

Welche Arten von Staubsaugern gibt es?

Etabliert haben sich zwei Bauvarianten an tragbaren Staubsaugern, die für den Hausgebrauch benutzt werden und zwar der Handstaubsauger und der Bodenstaubsauger. Die erste Variante wird in Deutschland selten verkauft, in anderen Ländern u.a. Großbritannien und den USA wird er dafür überwiegend benutzt.

Der Handstaubsauger, teilweise wird er auch als Rüsselstaubsauger bezeichnet, hat einen Gerätekörper. In diesem Gerätekörper sind der Motor, das Gebläse, die Filter und der Staubsaugerbeutel untergebracht. Am oberen Ende kommt aus dem Gerätekörper ein Rohr, an dessen Ende sich ein Handgriff befindet. Aus dem unteren Ende des Gerätekörpers kommt ebenfalls ein Rohr, das Saugrohr. Am Saugrohr befindet sich der Bürstenkopf. Der Nachteil dieses Gerätes ist sein Gewicht, da sich der Gerätekörper zwischen dem Handgriff und der Bürste befindet. Außerdem können mit diesem Staubsauger keine Vorhänge oder Sofas abgesaugt werden. Allerdings ist die Saugkraft der Handstaubsauger bei Teppichen, bedingt durch das kurze Rohr und das Gewicht, sehr gut.

Verbreitet in Deutschland ist der Bodenstaubsauger. Bei dem Bodenstaubsauger ist der Gerätekörper, in dem sich ebenfalls der Motor, das Gebläse, die Filter und der Beutel befinden, auf Rädern oder Rollen montiert. Ein Schlauch verbindet das Saugrohr und den Bürstenkopf mit dem Gerätekörper. Der Vorteil ist, dass beim Saugen nur das Gewicht des Rohres getragen werden muss und der schwere Gerätekörper hinterher rollt. Außerdem können mit diesem Gerät auch Sofas abgesaugt werden. Diese Bauvariante besitzen auch die Nass-Trocken-Sauger sowie die Industriesauger. Einige Hausbesitzer haben zusätzlich einen Nass-Trocken-Sauger. Diese Staubsauger saugen außer trockenem Schmutz auch Flüssigkeiten auf. Der Behälter fasst etwa 20 bis 30 Liter.

Akku Staubsauger

Akku Staubsauger

Die kleinen Akkusauger, die häufig zum Reinigen von Autos und zum Saugen kleiner Flächen zwischendurch genutzt werden, besitzen überwiegend die Form der Handstaubsauger, sind aber etwa nur 30 Zentimeter lang. Bei den Akkusaugern ist die Zeit des Saugens begrenzt, meistens müssen sie bereits nach

Von redaktion 2. Juli 2018 0